Marc Bockenheimer

 

Kampfsport spielte für Marc schon immer eine wichtige Rolle und somit ist er einer der wenigen im Team, der mit bereits neun Jahren (und von da ab kontinuierlich) sein Training begann. Die ersten Grundlagen und Erfahrungen sammelte er der olympischen Disziplin Judo. Mit 11 Jahren begann er mit dem aktiven Wettkampf und erreichte innerhalb kürzester Zeit die Graduierung als Schwarzgurt. Mit 15 Jahren suchte Marc eine weitere Herausforderung, nachdem er bereits mit 14 einen zweijährigen „Ausflug“ in Shotokan Karate gewagt hatte. Marc wollte aber aktiven Wettkampf betreiben und deshalb war das Kickboxen seine erste Alternative, die er wahr nahm. Als Einzelkind konnte sich Marc frei entfalten und erhielt von seinen Eltern stets die notwendige Unterstützung, die auch nötig war um die drei Weltmeisterschaftstitel im Semi-, Leichtkontakt und auch im Formenlaufen nach Version der WPKA zu gewinnen.

Das Federgewicht konnte seinen Augen nicht trauen, als er von der Eröffnung des MMA Spirit erfuhr- gemeinsam mit Ole Nörz machte er sich sofort daran sich an zu melden und die Gelegenheit endlich mit seinem Lieblingskämpfer Daniel Weichel trainieren zu können, wollte sich Marc keinesfalls entgehen lassen. Seine Liebe dem Kampfsport gegenüber teilt sich gleichermaßen in alle Disziplinen auf und als große Stärke muss man sein Distanzgefühl ansehen. Woran Marc noch arbeiten möchte ist sein Kraftniveau, aber auch hier erhält er die nötige Unterstützung.

Wenn es ums Kämpfen geht, gibt es für Marc nur ein Ziel: Nicht über die Zeit gehen und auch hier hat er keine Präferenzen, was das vorzeitige Ende eines Matches angeht- egal ob Submission oder KO; er möchte nichts dem Zufall (den Punkterichtern) überlassen.

Neben dem Training und seinem Studium zum Physiotherapeut ist Marc absoluter „King of Queens“ Fan- und seine Begeisterung für Kevin James wurde noch größer als klar wurde- dass auch er MMA Fan und begeisterter Schüler ist…

Für Anfragen wende n Sie sich bitte an Niels Schlaegel unter info@mmaspirit-ffm.com