Angebot der Woche

Bis zu 2 kostenfreie Probetrainings!

Weitere Artikel direkt bei uns im Shopbereich... weiter


Neuigkeiten

MMA Spirit bei WLMMA Stuttgart!

Am 28.09.2019 kehrt Team MMA Spirit mit vorerst zwei Kämpfern zurück in den Käfig von "We love MMA"...

Mehr lesen »
< Katharina setzt Siegesserie fort!

30.06.2019 19:22

3 Siege und 1 Unentschieden für Team Spirit!

Ein weitere große Woche geht für Team MMA Spirit zu Ende und wir können 3 Siege und ein Unentschieden dabei verbuchen.

Am Donnerstag betrat unser vielfacher MMA Champion Ivan Buchinger wieder einen Käfig- diesmal bei der Prager Fight Night. Dort ließ er seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance, der bereits in der ersten Runde nach einem Double Leg Takedown Versuch mit einem Würgegriff abgefangen wurde und keine andere Wahl hatte als aufzugeben!

Mit diesem Sieg im Rücken machten sich gleich 3 Spirit Kämpfer auf den Weg nach Berlin um bei GMC 20 ihr Können unter Beweis zu stellen. Nach mehr als einem Jahr Ringabstinenz war es dann unser Ringertrainer Saba Bolaghi, der den Anfang machte und seine Gegner besonders mit Grapplingkontrolle und einem spektakulären Wurf in der dritten Runde kontrollierte und somit einen einstimmigen Punktesieg einfuhr.

Danach hatte Stephan Pütz in seiner zweiten GMC Leichtschwergewichts Titelverteidigung mehr mit seinem rechten Knie als mit seinem Gegner zu kämpfen- dieses gab nämlich mehrfach nach und nur auf Grund einer enorm beherzten Leistung, die einmal mehr die Willensstärke des T-800 unter Beweis stellte, schaffte es Stephan den Kampf bereits in der dritten Runde via TKO (ground and pound) zu beenden!

Im Hauptkampf des Abends trat unser Mad Max Coga gegen den Franzosen Damien Lapilus an, der das vereinbarte Gewichtslimit mit 1,5kg überschritt und auch nicht mehr bereit war weiter abzukochen. Da wir den Kampf dennoch unbedingt wollten, sollte er weiterhin stattfinden, was er auch tat. Es war eine heiße Schlacht, die allerdings auch von 2 Fingerstichen des Franzosen bestimmt war, da Max bereits in der ersten Runde nach dem ersten Fingerstich nicht mehr auf dem linken Auge sehen konnte. Der zweite Stich kam während eines Guillotinenversuchs, der Lapilus aus der Submissionversuch befreite und gleichzeitig einen Punkteabzug in der dritten Runde bedeute, die Max ohnehin am gewinnen war. Der Punkteabzug hätte den Sieg zementieren sollen, allerdings urteilten die Punkterichter mit einem Unentschieden, was für Max, das gesamte Team und natürlich die mitgereisten Fans sehr unbefriedigend war.

Abschließend möchten wir uns ganz herzlich für die großartige Unterstützung der mitgereisten Fans und Freunde bedanken, die den Abend wieder haben unvergesslich werden lassen- ihr seid einfach die Besten!