Angebot der Woche

Beanies nur 19,50€!

Weitere Artikel direkt bei uns im Shopbereich... weiter


Neuigkeiten

Stephan und Daniel ohne Kampf!

Die vergangenen zwei Wochen waren für unsere Wettkämpfer Stephan Pütz und Daniel Weichel nicht unbedingt leicht hinzunehmen.

Mehr lesen »
< "7 Years of spirit" video impressionen!

10.09.2017 14:40

Grandiose (Spirit) Kämpfe(-r)!

Wir eilen von einem Höhepunkt zum nächsten- denn einmal mehr zeigen unsere Kämpfer, aber auch unser Team ihre Qualität. Gestern standen unsere Thaiboxer und Boxprofi Leon im Rampenlicht!

Die meisten von euch werden es wahrscheinlich schon mitgekriegt haben und für diejenigen, die es verpasst haben sollten: Leon erringt auch in seinem sechsten Kampf als Boxprofi einen vorzeitigen Sieg. Unter den frenetischen Anfeuerungsrufen der nach Berlin mitgereisten MMA Spirit Armee setzte Deutschlands größte Boxhoffnung nahtlos da an, wo er in seinem letzten Kampf aufgehört hatte! Von Anfang an bestimmte er den Rhytmus des Kampfes und ließ sich auch eine Handverletzung in der zweiten Runde nicht anmerken. Eins musste man seinem deutlich erfahreneren Gegner allerdings lassen: er zeigte hervorragende Nehmerqualitäten und Herz. Leon ließ sich trotzdem nicht beirren und beherrschte den Ring in jedem Moment des Kampfgeschehens, bis der Ringrichter (vollkommen verständlich) in der fünften Runde genug gesehen hatte und den Kampf vorzeitig beendete! Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung!

Im nahe gelegenen Gießen stiegen gleich 7 Thaiboxer unter der Leitung von Coach Samir Almansouri in den Ring um sich im Thaiboxen und nach K1 Regeln zu messen. Auch hier war eine unglaublich starke Spirit Präsenz zu spüren und unsere Jungs gaben alles in ihren Kämpfen. Die Kämpfe fanden in der folgenden Reihenfolge statt:

Als erstes stieg Sami B. in den Ring und fand sich schnell in einem wirklichen Kampf gegen einen starken Gegner wider- es stellte sich jedoch recht schnell heraus, dass er ihm boxerisch überlegen war und somit wurde die Herangehensweise in der zweiten Runde von Coach Almansouri umgestellt und Sami konnte sich nach harten Treffern einen technischen KO Sieg sichern!

Mounir K. war als nächstes dran und zeigte klar sein technisches aber auch kämpferisches Vermögen- somit ließ er sich nicht durch den wilden Stil seines Gegners durcheinander bringen und konnte ihn mit harten Lowkicks aus dem Konzept bringen. Nachdem es in der zweiten Runde offensichtlich war, dass sein Gegner keine Tritte mehr zum Bein "aushalten" würde zog er sein linkes Bein hoch und landete einen krachenden KO zum Kopf seines Gegners!

Medi H. fand sich in einem Kampf von höchster Geschwindigkeit und non-stop action wider. Das Tempo des Kampfes machte ihn in der dritten Runde müde und der entscheidende Moment war ein standing-8 count, den er benötigte um ein wenig Luft zu holen- trotz seiner technischen Überlegenheit verlor er dadurch knapp nach Punkten.

Filip D. nutzte von Anfang an seine Reichweitenvorteile gegen einen gut boxenden Gegner mit Frontkicks und langen Händen aus. In der zweiten Runde nutzte er die Gelegenheit um seinen heranstürmenden Gegner mit einem perfekt platzierten Tritt zum Kopf auszukontern und sich den Sieg per KO zu sichern!

Ali K. bekam es auch mit einem sehr wilden Gegner zu tun, der gleichermaßen unorthodox kämpfte- davon ließ sich Ali allerdings nicht beeindrucken und blieb seinem eigenen sauberen Stil treu. Nach 3 Runden wurde er zum Sieger nach Punkten erklärt!

Man kann nur von einer fantastischen Entwicklung sprechen, wenn es um Asmat G. geht- die Erfahrungen der letzten Kämpfe und das harte Training haben sich eindeutig bezahlt gemacht, denn den Zuschauern bot sich ein technisches Spektakel! Jede einzelne Aktion führte er mit dem Willen Schaden anzurichten durch und es dauerte nicht lange bis sein Gegner überrollt war und der Kampf wegen bereits in der ersten Runde wegen technischer Überlegenheit abgebrochen werden musste!

Im letzten Kampf des Abend mit Spirit Beteiligung stieg Ilyasse A. in den Ring- sein Gegner verfügte über einen klaren Reichweiten- und Erfahrungsvorteil. In den ersten Momenten konnte Ilyasse gut zurück kämpfen, wurde aber einige Male hart getroffen. Beim zweiten standing 8-count reagierte er nicht schnell genug auf den Ringrichter und wurde aus dem Kampf genommen.

So viel zum sportlichen Teil des Wochenendes und nun zum viel wichtigeren: Dieses Wochenende, wie bereits zahlreiche Wochenenden und mittlerweile ganze 7 Jahre zuvor- haben uns schlichtweg glücklich gemacht. Denn alles, wofür das gesamte Team Spirit über Jahre hinweg gearbeitet hat, wurde in diesen wundervollen Momenten widergespiegelt. Selbstverständlich freuen wir uns ungemein über die fantastischen Ergebnisse und zahlreichen Siege, aber es liegt uns noch viel mehr am Herzen eine Gemeinschaft geschaffen zu haben, in der man sich gegenseitig unterstützt, voneinander lernt und schlichtweg aneinander wächst- nicht nur im sportlichen, sondern in jedem Bereich des Lebens. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft in genau diesem SPIRIT! Vielen Dank- ihr alle seid Teil einer großen Familie und wir sind davon überzeugt genau diese Familie auch am kommenden Samstag (16. September) in Ludwigshafen bei Superior FC 18 einmal mehr erleben zu dürfen, wenn Champion Max Coga, Christian Eckerlin und Jelloul Halhoul in den Käfig steigen!