Angebot der Woche

One Spirit Tasche nur 59,50€!

Weitere Artikel direkt bei uns im Shopbereich... weiter


Neuigkeiten

Dejavous!

Auch das vergangene Wochenende bzw. der Samstag sollte eine Menge sportlichen Wettkampf versprechen und auch hier gab es einiges zu bejubeln!

Mehr lesen »
< Erfolgreicher Start ins Wochenende!

24.07.2016 21:56

Daniel überzeugt in Mulvane/Kansas!

Einmal mehr konnte Daniel seine Fähigkeiten im Käfig ausspielen und sich als Top Herausforderer auf den Bellator Federgewichtstitel positionieren.

Am vergangenen Freitag war es endlich wieder soweit und Deutschlands p4p Nummer 1 stieg im Mulvane Star Casino/Kansas bei Bellator 159 in den Käfig. Dabei traf er auf den US Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln Emmanuel Sanchez, der wie auch Daniel auf einen 5-1 Rekord in der US Amerikanisches Promotion zurückblicken konnte. Bisher hatten die beiden im vorherigen Titelträger Pat Curran nur einen gemeinsamen Gegner- Daniel konnte Curran vergangenes Jahr per Punkteentscheid besiegen, während Sanchez nach Punkten verloren hatte.

Bei dem Kampf stand viel auf dem Spiel, denn beide Top Athleten wollten sich mit ihrer Leistung für einen Titelkampf empfehlen. Auf Grund der Reputation der beiden Starkämpfer eröffneten sie auch auch die Hauptkarte der Veranstaltung und lieferten sich einen heißen und eng geführten Kampf. Am Ende waren es die Präzision im Striking und das Ringen Daniels, welche den Unterschied ausmachten.

Sanchez arbeitete wie erwartet mit einem hohen Volumen an Schlägen und Tritten, die allerdings größtenteils geblockt wurden- somit überraschte am Ende Daniels Trefferquote von sensationellen 50% gegenüber Sanchez´s 29% auch kaum. 

In der ersten Runde gelangen Daniel zudem 3 Würfe, nach denen er Sanchez allerdings nur kurz kontrollieren konnten- nicht so in der dritten Runde, bei der Daniel sehr früh einen Lowkick fangen konnte und Sanchez auf die Matte beförderte. Dort dominierte er die Positionen von oben und teilweise von Sanchez Rücken aus, konnte allerdings nicht effektiv für eine Submission angreifen, bis sich Sanchez wieder aufstehen konnte. Kurz vor Schluss griff Daniel nochmals mit einem gesprungenen Knie an und sicherte sich mit dem Schlussgong einen weiteren Takedown.

Am Ende wurde Daniel verdient, aber überraschend per geteiltem Punkterichterentscheid zum Sieger erklärt! Wir bedanken uns bei allen Fans, Freunden, Sponsoren und Trainingspartnern, die live und natürlich nachträglich mitgefiebert und -feiert haben!